Tag Archive: cloud


Photoshop im Angebot für ALLE.


Billiger wirds wohl nicht mehr.

Für begrenzte Zeit können Sie einen speziellen Creative Cloud-Tarif bestellen. Enthalten sind der Zugriff auf Photoshop CC und Lightroom 5 sowie Funktions-Updates und Upgrades bei Verfügbarkeit, 20 GB Cloud-Speicher für Dateiaustausch und Zusammenarbeit sowie eine Behance ProSite. Bei Registrierung für den Jahrestarif ist er bereits für €12,29/Monat erhältlich. Das Angebot ist befristet bis zum 2. Dezember 2013

Das heisst PHOTOSHOP CC PLUS LIGHTRROM PLUS SPEICHER PLUS ALLE UPDATES für nicht mal 50 Cent pro Tag (inkl. Mwst)

Und das ganz ohne das man eine Vorgängerversion haben muss.

MEHR INFOS UND ANGEBOT HIER


Der Adobe-Hack nimmt viel größere Formen an, als bisher gedacht. Inzwischen sind die erbeuteten, aber verschlüsselten Login-Daten im Netz als Download aufgetaucht. Das ermöglicht Identitätsdiebstahl in tausenden Fällen, selbst ohne Entschlüsselung der Passwörter. Außerdem gibt es jetzt Statistiken über die häufigsten Adobe-Passwörter unter den erbeuteten Daten. Der Vorfall dürfte der schwerwiegendste Hack aller Zeiten sein – und jeder ist betroffen!

Der gesamte sehr interessante Bericht zum Thema, inkl. Checker obe man persönlich direkt davon betroffen ist gibts hier:

(Bild klick = direktlink)

Warum der Adobe-Hack noch viel schlimmer ist als  bisher angenommen – Und warum du garantiert betroffen bist!

Autor:

 

 


Super Artikel zum Thema mit verschiedenen Berechnungsbeispielen:

(Bild klick = direktlink)

abo


Viel Spass beim anschauen:

 


… Da bin ich ja schon öfter gefragt worden, was tun wenn ich nicht ne monatliche Zahlung machen will.

Mögliche Lösung aus meiner Sicht und gibts sogar bei Amazon.

Für alle die umsteigen wollen.

Das Prepaid System von Adobe:

51E6oCGWQYL._SY300_

 


Es gibt da ja diese lustige Umfrage.

Und dazu natürlich auch einen Artikel. Weiter unten ist auch noch ein Link zu einem weiteren.

Und wer den lesen will klickt einfach mal auf das Bild:

Software-Abo-nein-852c3a8714f151a4

Aber auch die Jungs von Docma haben dazu etwas zu sagen:

DOCMA ARTIKEL

 

.

 


Bis auf wenige Ausnahmen in meinem Umfeld ist jeder gegen das neue Adobe Abo Model.

Doch was kann man dagegen tun ?

Kann man überhaupt was tun ?

Nun wer mag schaut einfach mal hier nach:

( Bild Klick = Direktlink)

1.18080441.1368435249


Zuerst hier wieder ein Bastelhintergrund für alle, zur nichtkommerziellen freien Verwendung.

Einfach direkt auf das Bild klicken um es in gross zu laden:

StoentempelFertig01

Und hier noch weitere Infos sollte es bei euch Probleme bei der Photoshop Cloud Version geben.

Die beiden APPManger einer Kaufversion und der CLOUDversion unterscheiden sich sehr grundsätzlich voneinander.

Darum kann es das etwas „hacken“ wie das von Adobe genannt wird.

Ich hae es nun amtlich als Adobeempfehlung erhalten, ja es stimmt, der einzige weg dass alles korrekt funktioniert und man auch die neueste Photoshopversion am Rechner hat, die in jedem Fall über 13.1 sein muss, sollte man den „alten Kram“ vorher deinstallieren.

Achtung, wenn man die Voreinstellungen lääst hat man den Vorteil dass alle Plugins und Aktionen am richtigen Platz sind und man das Zeug nicht mehr neu installieren muss, hat bei mir unter Cs6 Kaufversion deinstallieren super funktioniert.

Und hier noch die Cloud in den News, ich hoffe ja immer noch das Adobe noch weiter zurückrudert und wieder ne KAUFVERSION anbieten wird, denn die Hoffnung stribt zuletzt:

http://orf.at/stories/2181338/2181357/

.


Aufgrund meiner Beiträge zum neuen Photoshop sind einige Fragen an mich aufgetaucht die ich heute gerne der Reihe nach beantworten möchte, soweit mir möglich.

Frage: Warum behaupten Händler sie dürften keine Adobe cs6 Produkte mehr verkaufen – angeblich sei dies von Adobe sogar verboten worden.

Antwort: Das ist eindeutig FALSCH – Ansonsten dürfte es das hier zb. nicht geben: http://www.amazon.de/Adobe-65158231-Photoshop-CS6-WIN/dp/B007T725MS

Frage: Warum habe ich trotz installierter creative cloud, die ja cs6 extended beinhalten soll bis Juni, keinerlei 3d Funktionen in Photoshop.

Antwort: Kann eigentlich nicht sein, habe ich auch extra Adobe angeschrieben, bei Erwerb der Creative Cloud hat man im Moment CS6 extended dabei, also auch 3d. Wenn nicht dann einfach direkt an den Support wenden. Laut unserem Haustechniker der das selbe Problem mit einer alten installierten cs4 Edition hatte, half das deinstalieren dieser alten Software, ich geb das hiermit einfach mal so weiter, habe das aber selbst nicht ausprobiert.

Frage: Warum is die deutsche Photoshop Version in USA billiger im Abo als in Deutschland.

Antwort: Diese Frage habe ich 2 mal an Adobe gestellt, eine Antwort ist man mir bis heute leider schuldig geblieben, sollte sie kommen werde ich sie natürlich weiterleiten.

Frage: Warum gehört ein Produkt dass nach 2 Jahren in etwa an die 500 Euro kostet dann nicht dem Kunden?

Antwort: Eigentlich logisch bei einem reinen Leasingmodel, warum genau Adobe seine Produkte nicht mehr verkaufen will sondern rein ausschliesslich auf Leasing setzt und auch keine Mietkaufoption anbietet, hat man auch mir nicht beantwortet. Die einzige Antwort die ich da bekommen habe ist, es sei doch alles so viel billiger, warum sich also aufregen ?

Hierzu vielleicht einfach mal auch hier reinschauen:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Adobes-Abo-in-der-Creative-Cloud-Funktionen-und-Bedingungen-unter-der-Lupe-1858596.html

 

Ausserdem erfreulich, ADOBE hat den SHOP scheinbar verändert, Wenn man Photoshop im ABO nehmen will wird jetzt nicht mehr PHOTOSHOP CC angezeigt wie am Montag und rechts steht jetzt auch eindeutig dass die CC Funktionen erst ab JUNI zur verfügung stehen:

ccneu

 


Mein gestriger Beitrag über meinen gescheiterten Versuch mir ein Programm zu kaufen dass es (noch) nicht gibt hat ja für einiges an Wind gesorgt.

Darum zuerst ein paar klärende Worte.

1.: Ich bin nach wie vor kein GURU sondern immer noch einfach nur ein DIGIARTIST der sich Photoshop CC kaufen wollte. Ich bezeichne mich eher als Nerd weil ich seit 1995 praktisch TÄGLICH in meiner Freizeit mit Photoshop arbeite, und wenns nur 15 bis 20 Minuten sind.

2.: Ich habe NIE behauptet es gäbe keine EDUversion, ich habe nur geschrieben dass es behauptet wird, isn Unterschied, und ich habe geschrieben dass die Leute das stört wenn das wirklich stimmen sollte.

3.: Ich habe nie behauptet ADOBE sei schuld weil ich schlecht informiert bin, ich habe nur meinen Bestellvorgang gezeigt weil den Fehler den ich gemacht habe, mehr Leute gemacht haben.

4.: Ich finde die CLOUD nicht schlecht – das habe ich auch nie behauptet – ich fands nur komisch dass ich ein Produkt kaufen kann dass es so nicht gibt.

5.: Angeblich sei es unseriös einen Efahrungsbericht zu posten über ein Programm dass es nicht gibt, aha, lustig, da ich aber damit Erfahrungen gemacht habe, kann ich somit auch drüber Posten, weil es eben eigene ERFAHRUNGEN sind, und diese sind halt so wie sie nunmal sind.

6.: Ich hätte angeblich ja wissen müssen dass PSCC erst im Juni erscheint – dass ist FALSCH – Mein letzter Info Stand von vergangenen Freitag war klar PSCC erscheint ANFANG MAI als ABOVERSION – und diese Info kam von ADOBE PARTNERN – Adobe selbst hat mir gestern geschrieben der Erscheinungstermin im Juni sei erst seit Montag bekannt – der Juni Termin den angeblich Leute schon vorher wussten sei nichts weiter als eine Vermutung OHNE FAKTEN.

Zwischenzeitlich habe ich das Monatsabo natürlich nicht verlängert sondern habe mich schlau gemacht.

Ausserdem hat sich ADOBE / Sven Doelle bei mir gemeldet.

1.: Man hat sich bei mir wegen dem Ärger entschuldigt.

2.: Ich erhalte eine Gutschrift und mache jetzt ein normales 12 Euro im ersten Jahr Abo als cs6 User.  Alle anderen die sich wie ich gestern irrtümlich PSCC kaufen wollten und bezahlt haben sollen sich ebenfalls beim Support melden wegen einer Gutschrift, ich habe Sven gesagt dass ich das hier so weitergebe.

3.: Ich finde das verhalten in der Situation sehr gut und fair.

4.: Sven wird mich natürlich nicht verklagen. *g*

5.: Sven meint dass es die CC Version auch als BOXversion geben wird hätte er so nicht geantwortet, da ich den entsprechenden Gesprächsverlauf nicht mehr finde und auch ich mich irren kann lass ich das einfach mal so stehen, Fakt ist:  PSCC gibts nur in der Cloud und Ende.

6.: Sven meint der Fehler liege auch bei mir weil ich nicht genau genug geschaut hätte dass es die Neuerungen erst ab Juni gibt. Dazu sage ich wenn mans direkt dazu schreiben würde bei dem reinen Photoshop Abo und nicht im weiterführenden Link auch anzeigen würde dass man hier PSCC in vollem Umfang least dann gäbs keine Irrtümer. Schauen wir mal ob das bis Juni noch umgebessert wird, ich bleibe gespannt.

Wie also läuft das jetzt mit dieser ein Jahr für 12 Euro im Monat Aktion – ich hab mir das mal angeschaut.

Also bei Besuch der Seite:

https://creative.adobe.com/plans?plan=individual&store_code=de

gibts Rechts dieses lustige Feld zu sehen.

tarif

Nach klicken auf das TARIF WÄHLEN Symbol erscheint dann:

tarif2

Also alle die mehr als cs3 ihr eigen nennen und der Cloud eine Chance geben wollen und EIN JAHR einen günstigeren Tarif wünschen wählen somit das Feld ganz links für 12.29 Euro pro Monat.

Nach dieser Auswahl hat man jetzt die Möglichkeit die Einzelapp auszuwählen, in meinem Fall war das somit Photoshop:

tarif3

Dannach wird natürlich überprüft ob man auch das entsprechende Produkt besitzt. Natürlich muss man dazu auch ne Adobe ID haben, also dem System bekannt sein, eh logisch eigentlich.

Und nach Abschluß des Scans wird dert Sondertarif bestätigt und schon kann man ein Jahr lang die CC version zum Sonderpreis nutzen.

Allerdings natürlich immer noch erst ab Mitte Juni mit den neuen Funktionen.

Aber das ist ja zwischenzeitlich jetzt eh schon allgemein bekannt.

Ich persönlich werde dieses Angebot nutzen.

Ich bin dann schon mal sehr gespannt was das neue CC mir so bieten wird um meine Bilderwelten zu gestalten.

Die verwirrende Möglichkeit Photoshop CC als Vollversion zu leasen wie es mir Vorgestern ergangen ist, ist in der Form ohne extra Hinweis dass die neuen Funkionen erst ab April verfügbar sind, wie in meinen Screenshots gestern gezeigt, leider immer noch online.

Hier hätte ich mir trotzdem eine klarere Kennzeichnung gewünscht.

Irgendwo hab ich gelesen, ich glaube es war auf standard.at, dass es zwischenzeitlich wohl eine anderer klarerer Kennzeichnung gibt, angeblich aus Angst vor „unseriösen Bloggern“ *g*

Und zur Frage ob Kaufversion oder Leasing – hier meine Meinung:

Wenn der Markt beides will sollte es auch beides geben, in meinem Umfeld jedenfalls sind nur CLOUD Gegner,  Ich persönlich fands eigentlich nur doof dass ich als Käufer eines Programms nicht alle Updates erhalten habe, und diese nur den Cloudusern vorbehalten blieben, und wenn es wieder ne Kaufversion geben sollte tendiere ich trotzdem eher zur dieser, auch wenn ich mit der Cloudversion leben werde,  wenn ich nur diese Möglichkeit habe.

Auf PSCC zu verzichten nur aus einem Cloudtrotz heraus kommt für mich persönlich nicht in Frage.